StummFilmMusik

Stummfilm Vertonung und so…

Fantômas en masse – Film, Musik & mehr

„Eine Nacht mit Fantômas“

Titelt der deutsch-französische Sender arte auf seiner sehr gelungenen Homage-Website zum 100 Jährigen der Erstverfilmung des Serienromans von Paul Souvestre und Marcel Allain.

Doch reicht eine Nacht wohl kaum, um das breite Angebot der Seite vollständig zu erfassen; so viel gilt es zu entdecken…

  • hochauflösende Streams der ersten Fantomas Filme
  • hochkarätig umgesetzte live Neuvertonungen der Filme
  • eine interaktive Paris-Karte zu den Handlungsorten
  • Schauspieler im Portrai
  • eine Fantomas-Filmografie
  • Informationen zur Filmrestaurierung

Herzstück der Webseite sind die Filmestreams, die mit einem Klick, kostenlos fünf frühe Stummfilme in herausragender Auflösung und mit eigens dafür komponierten und live eingespielten Soundtrack auf den Bildschirm zaubern. Auf Abruf lassen die Streams den Zuschauer zeit- und ortsungebunden an den Stummfilmkonzerten welche am 31.10.2013 in Théâtre du Châtelet live aufgezeichnet wurden teilhaben. Ein besonderes Erlebnis, da nicht nur die historischen Filmbilder in bestechender Schärfe daherkommen, sonder neben der neuen Musik auch gleich die dahinter stehenden Musiker live erlebt werden können!

Im Anschluss an die TV Ausstrahlung auf arte Anfang Januar (11.-13.), ist eine der 4K-Digitalrestaurierung angemessene Veröffentlichung auf Blue Ray angekündigt.

  • Folgende fünft Fantomas Filme sind als Stream auf arte LIVE WEB verfügbar:
  • (Bild= Link zum stream)

Screenshot_1Fantomas I: Im Schatten der Guillotine (1913) Musik: Tim Hecker

Fantômas entkommt aus der Todeszelle dank Lady Beltham, deren Mann er kurz zuvor umgebracht hat.

Screenshot_3Fantomas II: Juve gegen Fantomas (1913) Musik: Amiina

Juve überlebt eine Attacke von Fantômas, der eine Pythonschlange nachts durch den Kamin schickt. Bevor Juve ihn festnehmen kann, sprengt er sein Versteck in die Luft und entkommt.

Screenshot_4Fantomas III: Ein mörderischer Leichnam (1913) Musik: Yann Tiersen

Ein Toter, dessen Fingerabdrücke Fantômas nutzt, um die Polizei auf die falsche Spur zu führen, beschäftigt Inspektor Juve. Er kann den Trick aufklären, trotzdem entkommt Fantômas.

Screenshot_5Fantomas IV – Fantômas gegen Fantômas (1914) Musik: Loney Dear

Fantômas hat die Öffentlichkeit und Presse soweit in Panik versetzt, dass Inspektor Juve verdächtigt wird, der echte Fantômas zu sein; Juve kommt ins Gefängnis. Derweil ermittelt Fantômas als Privat-detektiv John Bob und enthüllt das Geheimnis einer blutenden Wand.

Screenshot_6Fantomas V – Der falsche Ermittler (1914) Musik: James Blackshaw

Fantômas ist in Belgien inhaftiert. Weil es dort keine Todesstrafe gibt, verhilft Juve dem Verbrecher zur Flucht nach Frankreich, damit er dort hingerichtet werden kann. Auf seiner Flucht nimmt Fantômas die Identität des Ermittler Charles Pradier an und ermittelt in St. Calais. Als Juve ihn verhaften will, entkommt er.

Die Homage Website ist unter folgendem Link zu erreichen: http://fantomas.arte.tv/de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: