StummFilmMusik

Stummfilm Vertonung und so…

Christian Schumann @ Der Klang des deutschen Stummfilms

Von einem der auszog den Klang des deutschen Stummfilm zu lehren…

Christian Schumann dirigiert „Das Cabinet des Dr. Caligari“ im Rahmen des Deutschlandjahres in Russland.

Die Chance dieses außergewöhnliche Konzerterlebniss mitzuerleben bietet sich am vierten Maiwochenende.

Krasnojarsker Regionale Philharmonie

Ein Blick in die Krasnojarsker Regionale Philharmonie

25.05.2013 – Vorführung des Films „Das Cabinet des Dr. Caligari“

Reg. R. Wiene (1919). Krasnojarsker akademisches Symphonieorchester, Dirigent Christian Schumann.

Damit die Zuschauer die für die Vorstellungen ausgewählten, einzigartigen Filme angemessen beurteilen können, wird jedem Konzert ein kleiner Exkurs in die kulturologischen und  künstlerischen Besonderheiten des deutschen Stummfilms der 20er und 30er Jahre des vergangen Jahrhundertes vorausgehen, der vom Krasnojarsker Filmexperten Sergej Mesenow gehalten wird

Wer jetzt Lust auf die Musik bekommen hat sollte sich beeilen,  in 3 Wochen geht das Projekt „Der Kalng des deutschen Stummfilms“ zuende.

Das Festival läuft seit letztem Monat. Wer in der russischen Stadt Krasnojarsk oder der näheren Umgebung wohnt kann nochmals am 5. Mai 2013 im Großen Saal der Philharmonie der Region Krasnojarsk  das letzte der drei Kinokonzerte besuchen. Zu hören respektive zu sehen ist (waren) Klassiker des Deutschen Stummfilms in Begleitung von Live-Klängen des Krasnojarsker akademischen Symphonieorchesters.

Als Dirigenten sind hochkarätige Gäste eingeladen; der künstlerische Leiter Europäischen Filmphilharmonie Frank Strobel sowie die Dirigenten der Filmphilharmonie Stefan Tsialis sowie Christian Schumann .

Schumann wurde früh als Pianist ausgebildet, studierte Dirigieren und Komposition an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar in Weimar und wurde von Mentoren wie Peter Eötvös, Pierre Boulez, Vladimir Jurowski, George Hurst, Gustavo Dudamel und Frank Strobel geprägt.

Seit seinem Debüt an der Bayerischen Staatsoper in München führt ihn seine Tätigkeit durch Europa, nach Asien und Russland.[1] Er dirigierte unter anderem das Aarhus Symphony Orchestra, die Hamburger Symphoniker, die Nürnberger Symphoniker, das Philharmonia Orchestra London, das London Philharmonic Orchestra, das Sinfonieorchester St. Gallen und arbeitete mit dem Sinfonieorchester des Bayrischen Rundfunks und den Wiener Symphonikern.[2][3] Seine Tätigkeit erstreckt sich über das sinfonische Repertoire, die Opernwelt, die zeitgenössische Musik und auch die Filmmusik. Schumann ist als Komponist sinfonischer und kammermusikalischer Werke und im Bereich der Filmmusik aktiv.

Kontakt, Karten, Informationen: http://germanyinrussia.ru/projects/upcoming/219 & http://christian-schumann.com/Christian_Schumann/CV_2.html
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: